Seminarprogramm

Das eintägige Praxisseminar "Energiemanagement in der Produktion" vermittelt die Grundlagen der energieeffizienten Produktion entsprechend DIN EN ISO 50001. Führungskräften vermittelt die praxisorientierte Schulung nützliche Tipps zur Energieoptimierung und Energieeinsparung in ihrer Fabrik.

Im Laufe der Schulung werden folgende Fragen erläutert:

  • Was ist praktisches Energiemanagement?
  • Wie wird die DIN EN ISO 50001 in der Praxis angewendet?
  • Wie lassen sich Energieeffizienzpotenziale auffinden und nutzen?
  • Wie werden Stromverbrauchsstellen in der Produktion identifiziert?
  • Welche Optimierungsmöglichkeiten existieren aus organisatorischer Sicht in der Fabrik?
  • Wie können Querschnittstechnologien und Produktionstechnologien optimiert werden?

Ablauf des Seminars

Das Seminar zum Energiemanagement setzt sich zusammen aus

  • Fachvorträgen,
  • Praxisbeispielen und einer
  • Unternehmensbesichtigung. 

Der Schwerpunkt des Fachseminars liegt dabei auf praxistauglichem Wissen zur Energieoptimierung und Energieeinsparung sowie auf Anwendungsbeispielen und Erfahrungsaustausch.

Schritt für Schritt zum Energiemanagementsystem

Ein Energiemanagementsystem kann aus vielen Gründen sinnvoll sein – ob zur Energieeinsparung oder zur Steuerersparnis, aus Imagegründen, zur Steigerung der Energieeffizienz oder zum Schutz der Umwelt.

Das Seminar vermittelt den grundlegenden Aufbau des Managementsystems nach der DIN EN ISO 50001 und erläutert Schritt für Schritt das Vorgehen bei der Einführung eines Energiemanagementsystems:

Um ein Energiemanagementsystem erfolgreich einführen zu können, müssen zunächst die aktuellen energetischen Gegebenheiten innerhalb des Unternehmens beschrieben werden – die sogenannte energetische Ausgangsbasis. Dazu gehören vor allem die einzelnen Energieverbraucher und der gesamte Energieeinsatz aller Standorte, aber auch Maßnahmen zur Energieeinsparung in einer Fabrik.

In der Schulung erfahren die Teilnehmer, wie sie die energetische Ausgangsbasis aufstellen, Energieeffizienzpotenziale in der Produktion identifizieren und weitere Optimierungsmöglichkeiten entwickeln können.

Die Kernpunkte des Energiemanagementsystems müssen in diversen Dokumenten beschrieben werden. Dieser Teil kann sehr arbeitsintensiv und langwierig sein.

Mit den richtigen Vorlagen und einer gezielten Vorarbeit kann der Aufwand jedoch auf ein Minimum reduziert werden. Das Fachseminar Energiemanagement vermittelt das dafür nötige Wissen. 

Zu den Verpflichtungen im Rahmen der DIN EN ISO 50001 gehört auch die Kommunikation. Das Unternehmen muss die Einführung eines Energiemanagementsystems allen Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden bekanntgeben. Vor allem die Kommunikation an Kunden kann positive Effekte mit sich bringen: So erhält das Unternehmen ein ökologisches Image.

Wie die Kommunikation durchgeführt werden sollte, erfahren die Teilnehmer in der Schulung.

Der wohl wichtigste Part bei der Einführung eines Energiemanagementsystems ist die eigentliche Zertifizierung.

Im Seminar erfahren die Teilnehmer, welche Dokumente sie für die Zertifizierung bereithalten müssen und wie die Zertifizierung abläuft. Mit diesen Informationen steht der erfolgreichen Einführung des Managementsystems nichts mehr im Wege.

Nächster Termin

Termin auf Anfrage

Praxisseminar Energiemanagement

  • Termin auf Anfrage
  • IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover, Hollerithallee 6, 30419 Hannover

Ansprechpartner

Christian Böning
Dipl.-Wirtsch.-Ing.

IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Dr.-Ing.

Tobias Heinen

GREAN GmbH

Empfehlen Sie uns